Städtisches Klinikum Solingen

Klinik für Geburtshilfe

Geburtsvorbereitung 4.0

Schwangerschaft, Vorbereitung auf die Geburt, Entbindung, Eltern werden: All das ist mit vielen Fragen verbunden. Werdende Mütter und Väter klären vieles gerne vor Ort in der Geburtshilfe einer Klinik, für die sich später entscheiden. Die Corona-Pandemie macht es seit über einem Jahr nicht möglich, Elternabende und Führungen durch Kreißsäle und Mutter-Kind-Stationen anzubieten. Um dennoch Einblicke in die einzelnen Bereiche der Geburtshilfe zu geben, gehen wir jetzt neue Wege.

In einer virtuellen 360-Grad-Präsentation können Sie alle Räume in Ruhe „begehen“. Wie und wo wird die Geburt vorbereitet? Welche Hilfsmittel stehen zur Verfügung? Wo findet die Betreuung nach der Entbindung statt? Vom Eingangsbereich zum Klinikum Solingen über die Untersuchungsräume, Kreißsäle mit Sectio-OP, die Mutter-Kind-Station bis hin zur Kinder-Intensivstation führt die Tour, die die Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe sowie die Klinik für Kinder und Jugendliche in Zusammenarbeit mit der Solinger Firma EXCIT3D realisiert haben. Technisch zum Einsatz kam eine eine professionelle 360-Grad-Kamera mit 6 Kameralinsen sowie eine Drohne. Jeder Bereich wurde einzeln fotografiert und im aufwändigen Verfahren montiert. Der Betrachter kann sich nun in jedem Raum rund um die eigene Achse bewegen und per Mausklick die Details näher an sich heran zoomen. Die digitale Technik ermöglicht die Einblendung von weiterführenden Informationen für alle Interessenten – als Texte, PDF-Dokumente, Fotos und Videos. So besteht die Möglichkeit, schon vorab das betreuende Team kennenzulernen.

Aus eigener Erfahrung berichtet ein ganz besonderer Gast über die Geburtshilfe am Klinikum Solingen. Tim Kurzbach, der Oberbürgermeister der Klingenstadt Solingen, ist unlängst zum wiederholten Mal Vater geworden. Auch sein dritter Sohn ist im Städtischen Klinikum Solingen zur Welt gekommen.