Medizinische Klinik I

Endoskopie in Diagnostik und Therapie

Die Funktionen von Speiseröhre, Magen, Darm, Bauchspeicheldrüse, Leber und Gallenblase können durch viele Erkrankungen gestört sein. Typische Beschwerden wie Schluckstörungen, Bauchschmerzen, Durchfälle, Verstopfung, Blut im Stuhl und Gelbsucht treten bei verschiedenen Krankheitsbildern auf. Unsere Aufgabe liegt darin, die Erkrankungen der Verdauungsorgane zu erkennen und sie angemessen zu behandeln. Dies geschieht mittels endoskopischer Verfahren.

Ösophagogastroduodenoskopie, Gastroskopie oder auch Magenspiegelung genannt ist eine der diagnostischen Endoskopien bei uns im Klinikum Solingen. Bei der Magenspiegelung werden die Speiseröhre, der Magen und der Zwölffingerdarm mittels Endoskop, eine Art Kunstoff-Schlauch mit Videokamera an der Spitze, untersucht. Durch die Magenspiegelung können unklare Symptome abgeklärt und in der Regel Ursachen behoben werden. 

Unser weiteres Leistungsspektrum umfasst: 

  • Endoskopisch retrograde Cholangiopankreatikographie (ERCP; Röntgendarstellung der Gallenwege und des Pankreasganges nach endoskopischer Kontrastmittelfüllung) 
  • Cholangioskopie (Spiegelung der Gallenwege mit kleinen Endoskopen) 
  • Proktoskopie (Spiegelung des Enddarmes) 
  • Ileokoloskopie (Spiegelung des gesamten Dickdarms und des unteren Dünndarmes) 
  • Chromoendoskopie (endoskopische Untersuchung der Schleimhaut von Speiseröhre, Magen oder Darm unter Anwendung spezieller Färbeverfahren) 
  • Endosonographie von Ösophagus, Magen, Duodenum, Pankreas, Mediastinum und Rektum (Ultraschalluntersuchung der Wand des Verdauungstraktes und der inneren Organe durch an Endoskopen fest montierte Ultraschallsonden) 
  • Minisondenendosonographie des oberen Gastrointestinaltraktes und des Gallenganges (Ultraschalluntersuchung nach Einführen kleinster Ultraschallsonden) 
  • Endosonographisch gezielte Punktion (Gewebeentnahme von inneren Organen mittels Punktionsnadel unter sonographischer Sicht) 
  • Perkutane Leberpunktion nach Menghini (Entnahme einer Gewebeprobe aus der Leber mittels einer Spezialnadel) 
  • Mini-Laparoskopie (Bauchspiegelung) 
  • Kapselendoskopie des Dünndarmes (verschluckbare Kapsel mit direkter Endoskopie aus dem Dünndarm) und Spiralenteroskopie (Spiegelung des Dünndarms)
  • Doppelballonendoskopie (Spiegelung des Dünndarms)

Therapeutische Endoskopie

  • Endoskopische Submukosadissektion
  • Endoskopische Vollwandresektion
  • Endoskopische Blutstillungsverfahren (Adrenalin-Injektion, Fibrinkleber, Hämoclip-Applikation, Argonplasma-Koagulation, Sklerosierung, Histoacrylverklebung, Ösophagusvarizenligatur) 
  • Endoskopische Varizentherapie (Behandlung von Krampfadern in der Speiseröhre und im Magen) 
  • Schlingenbiopsie (Entnahme tiefer Gewebeschichten des Magens mit der Schlinge) 
  • Polypektomie und endoskopische Mukosarresektion (EMR, endoskopische Abtragung von Polypen oder Tumoren mit Schlinge und Hochfrequenzstrom)  
  • Bougierungstherapie und Ballondilatation (Dehnungsbehandlung) von Engstellen in der Speiseröhre, Gallen- und Pankreasgang sowie Enddarm 
  • Implantation von Plastikprothesen und selbstexpandierenden Maschendrahtprothesen in die Speiseröhre sowie in den Gallengang und Bauchspeicheldrüsengang 
  • Cystogastrostomie (endosonographisch gezielte Pankreascystendrainage in den Magen) 
  • Elektrohydrauliche Lithotripsie von Gallengangssteinen (Zertrümmerung von Gallengangssteinen) 
  • Extracorporale Stoßwellenlithotripsie von Gallen- und Pankreasgangsteinen (Zertrümmerung von Gallensteinen oder Steinen im Bauchspeicheldrüsengang mit mechanischen Stoßwellen) 
  • PTC und PTD (perkutane Cholangiographie und Drainage) 
  • Perkutane endoskopische Gastrostomie (PEG) und Jejunostomie (PEJ)  (Einsetzen von Ernährungssonden in Magen und Dünndarm)
  • Proktologische Therapie (Hämorrhoidenverödung, Hamorrhoidenligatur)

Radiofrequenzablation

Diagnostische Sonographie

  • Transabdominelle Sonographie (Ultraschalluntersuchung der Bauchorgane und des Darmes) 
  • Schilddrüsensonographie 
  • Doppler- und Farbduplexsonographie (Abdomen/retroperitoneale Gefäße/periphere Arterien und Venen) 
  • Sonographisch gesteuerte Feinnadelpunktion (ultraschallgesteuerte Punktion von Gewebe aus Tumoren und krankhaft veränderten Organen)
  • Kontrastmittelverstärkte Sonographie 

Therapeutische Sonographie

  • Sonographisch gezielte Drainage von Ergüssen, Abszessen und Bauchspeicheldrüsen-Cysten 
  • Perkutan sonographische Gastrostomie (Einlage einer Ernährungssonde über die Bauchdecke in den Magen unter Ultraschallkontrolle) 
  • Perkutane Äthanolinstillation (sonographisch gezielte Alkoholinjektionstherapie bei Leberzellcarcinom)

Weitere gastroenterologische Funktionsdiagnostik

  • 24-Stunden-Langzeit-pH-Metrie (Säuremessung) 
  • H2-Atemexhalationsteste (Laktose, Laktulose, Glukose, Fructose) 
  • Manometrie von Ösophagus, Magen, Sphinkter Oddi, Anorektum 
  • Barostat 
  • Impedanzmessung