• Aufenthalt
  • Medizin
  • Karriere
  • Unternehmen

Veranstaltung

Reflux - Die unvermeidbare Volkskrankheit?

, 17:00 Uhr

Die meisten Menschen leiden hin und wieder an Völlegefühl, Aufstoßen oder Sodbrennen. Grund dafür ist, dass Mageninhalt aus dem Magen zurück in die Speiseröhre fließt. Mediziner bezeichnen diesen Vorgang als Reflux - also als Rückfluss. Wenn es hin und wieder zu einem Reflux kommt, ist das normal und kein Grund zur Sorge. Manche Menschen leiden allerdings regelmäßig an Sodbrennen oder haben besonders starke Beschwerden. Diese Beschwerden können die Lebensqualität beeinträchtigen oder sogar zu Komplikationen wie einer Speiseröhrenentzündung führen. In diesem Fall sprechen Ärzte auch von einer Gastroösophagealen Refluxkrankheit (GERD).

Die Ärzte des neu gegründeten Refluxzentrums Bergisches Land am Klinikum Solingen laden Sie herzlich zu einer Informationsveranstaltung ein:

Mittwoch, den 17. Januar 2018, 17:00 Uhr, Personalcafeteria, Ebene U2:
Reflux - Die unvermeidbare Volkskrankheit?

Themen und Referenten:

Aktuelles zu Ursachen, Entstehung und konservativen Behandlungsmöglichkeiten
Herr Prof. Dr. med. Boris Pfaffenbach
Chefarzt der Klinik für Gastroenterologie, Onkologie und Allgemeine Innere Medizin

Spezialdiagnostik des Magen-Darmtraktes und der Speiseröhre
Herr Karl-Heinz Orth
Funktionsoberarzt der Klinik für Gastroenterologie, Onkologie und Allgemeine Innere Medizin

Reflux bedingte Beschwerden im Bereich der oberen Luft-
und Speisewege

Herr Prof. Dr. med. Andreas Sesterhenn
Chefarzt der Klinik für HNO-Heilkunde, Kopf- und Halschirurgie, Plastische Gesichtschirurgie

Unzufrieden mit der medikamentösen Behandlung –
welche Operation kann helfen?

Herr Prof. Dr. med. Wolfgang Schwenk
Chefarzt der Klinik für Allgemein und Viszeralchirurgie