• Aufenthalt
  • Medizin
  • Karriere
  • Unternehmen

Onkologie, Gastroenterologie

Team: Neue Oberärztin erweitert das Leistungsspektrum

Das Städtische Klinikum Solingen baut sein Leistungsangebot zur Versorgung von Patienten mit gut- und bösartigen Erkrankungen des Blutes aus. Seit April unterstützt Dr. Sarah Moeller als Oberärztin das Team der Klinik für Gastroenterologie, Onkologie und Allgemeine Innere Medizin, in der der hämatologische und hämato-onkologische Schwerpunkt verankert ist. Chefarzt der Klinik, Professor Dr. Boris Pfaffenbach: "Unser onkologisches Versorgungsspektrum enthält nun alle Bausteine, die für die leitliniengerechte Therapie von Tumorerkrankten vorgesehen ist". 

Dr. Sarah Moeller absolvierte ihr Medizinstudium am Universitätsklinikum Münster und strebte von Anfang an die fachliche Entwicklung in Richtung Hämatologie an. Ihre beruflichen Stationen beinhalteten die Zusammenarbeit mit den namhaftesten Vertretern der Fachrichtung in Duisburg und Essen. Seit Mai 2014 führt Dr. Sarah Moeller die Spezialisierung als Fachärztin für Innere Medizin und Hämatologie/Onkologie.

Die Aufgaben der neuen Oberärztin umfassen die Versorgung von stationären Patienten sowie die Leitung der hämatologischen Ambulanz. Damit steht Dr. Moeller allen Patienten mit Bluterkrankungen, und insbesondere mit Blutkrebserkrankungen, in allen Phasen der Erkrankung zur Seite. Von Knochenmarkuntersuchungen, die Dr. Moeller im Labor des Klinikums durchführt, bis hin zum Zentrum für ambulante Chemotherapie reicht die Weite ihres Einsatzgebietes. „Damit können Patienten auf eine kontinuierliche Behandlung aus einer Hand vertrauen“, erklärt Professor Dr. Pfaffenbach. 

Auch bei den sogenannten soliden Tumoren, also Krebserkrankungen des Magen-Darm-Traktes, auf die die Klinik von Professor Dr. Pfaffenbach spezialisiert und als zertifiziertes Darmkrebszentrum nach den Kriterien der Deutschen Krebsgesellschaft (DKG) anerkannt ist, stellt die Anstellung von Dr. Moeller als Oberärztin eine Bereicherung der bisherigen fachlichen Expertise dar. Dr. Moeller wird als Leiterin des Pankreaszentrums weiterhin die klinikübergreifende Zusammenarbeit forcieren, um die Versorgung von Patienten mit bösartigen Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse auf höchstem medizinischem Niveau zu sichern. Hierbei geht es um die Vernetzung mit den anderen Fachabteilungen des Klinikums – insbesondere in den Bereichen Allgemeine- und Viszeralchirurgie Chirurgie, Pathologie, Radiologie, Strahlentherapie und Palliativmedizin – aber auch um die enge Kooperation mit den niedergelassenen Spezialisten und dem Universitätsklinikum Köln.

Mit seiner Vielzahl von Fächern deckt das Städtische Klinikum Solingen das umfassendste onkologische Angebot in Solingen ab. Vielfältige Diagnostikmöglichkeiten, modernste konservative und operative Therapiemethoden sowie umfängliche stationäre und poststationäre Versorgung sind der rote Faden, der die onkologische Kompetenz der Fächer Gastroenterologie, Gynäkologie, Brustheilkunde, Urologie, HNO, Allgemein- und Viszeralchirurgie sowie Neurochirurgie verbindet. Die organisatorische Bündelung erfolgt in der Klinik für Gastroenterologie, Onkologie und Allgemeine Innere Medizin, die u.a. für die interdisziplinären Tumorkonferenzen verantwortlich ist, bei der jede Krebserkrankung von den Spezialisten verschiedener Fachgebiete betrachtet wird, um die individuell bestmögliche Therapie für den Patienten einzuleiten und durchzuführen.

 

Foto: Hämatoonkologin Dr. med. Sarah Moeller unterstützt das Team der Onkologie