• Aufenthalt
  • Medizin
  • Karriere
  • Unternehmen

Klinik für Gefässchirurgie

Erfahrung und Know-how

Modernste Untersuchungs- und Therapiemethoden ermöglichen uns die Behandlung des gesamten Spektrums der gefäßbedingten Erkrankungen. Durch die Integration der verschiedenen Fachdisziplinen sind wir in der Lage, alle modernen und individuell angepassten Therapieformen anzubieten. Mit Verwendung minimal-invasiver Zugänge sinkt die Belastung für die Patienten und viele Eingriffe können mit geringerem Risiko durchgeführt werden.

 

Ambulanter Bereich

  • Notfallambulanz (24 Stunden täglich über die Zentrale Notfallaufnahme)
  • allgemeine gefäßchirurgische Sprechstunde
    (Kassenärztliche Ermächtigung)
  • Spezialsprechstunden:
    • Aorta (Aneurysma)
    • Carotis (Halsschlagader)
    • PAVK (Schaufensterkrankheit)
    • Diabetischer Fuß
    • Varizen (Krampfadern)

 

Stationärer Bereich

 

Operative Behandlung

  • Aneurysmen der Aorta, der Viszeralarterien und peripherer Arterien
  • supraaortale Äste bei Carotisstenosen (Halsschlagader), Subclaviastenosen/-verschlüssen (Schlüsselbeinschlagader) und Truncus brachiocephalicus Stenosen (aortennahe Stammschlagader)
  • periphere arterielle Verschlusskrankheit (inklusive cruraler, malleolarer und pedaler Bypasses)
  • Nierenarterienstenosen
  • Aortendissektionen (Einriss der Hauptkörperschlagader im Brustkorb)
  • traumatische Gefäßverletzungen
  • Thoracic outlet Syndrom (neurovaskuläres Kompressionssyndrom)
  • Gefäßtumoren
  • Diabetisches Fußsyndrom (gemeinsam mit der Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie)
  • Varicosis (Krampfaderleiden)
  • Anlage von Dialyseshunts und Dialysekathetern

 

Interventionelle Behandlung

(gemeinsam mit dem Institut für Diagnostische und Interventionelle Radiologie)

  • Stenosen (Engstellen) im gesamten arteriellen Gefäßabschnitt (PTA / PTA und Stent)
  • Lysebehandlung beim akuten arteriellen Verschluss (medikamentöse Gerinnselauflösung)

 

Technische Ausstattung

  • farbkodierte Duplexsonographie
  • 3-D-Operationsplanung vor endovaskulären Operationen der Aorta
  • intraoperative Angiographie mit interventioneller Vollausstattung
  • Neuromonitoring in der Carotis-Chirurgie
  • Venenverschlussplethysmographie
  • Laser-Doppler-Fluxmetrie und transkutane Sauerstoffpartialdruckmessung