• Aufenthalt
  • Medizin
  • Karriere
  • Unternehmen

Praxisgemeinschaft Logopädie und Ergotherapie

Leistungen Logopädie

Mehr als sprechen

Unser Team bietet Prävention, Diagnostik und Therapie aller Sprach-, Sprech-, Stimm-, Hör- und Schluckstörungen in jeder Lebensphase des Menschen, vom Säugling bis ins hohe Alter.

Auf den Intensivstationen begleiten wir die Patienten unter anderem in der Weaning-Phase (Entwöhnung von der künstlichen Beatmung) und bahnen Kommunikation sowie orale Ernährung, beispielsweise mit differenzierter Koststufenempfehlung und gezieltem Schlucktraining an.

Im Bereich der Schluckstörungen (Dysphagie) unterstützen wir unsere Patienten multidisziplinär. Trachealkanülen-Management und apparative Diagnostik mittels Fiberoptischer Evaluation des Schluckaktes (FEES) sowie die klinische Untersuchung mittels Speichel-Blaufärbetest tragen dazu bei, eine möglichst rasche Ernährung (Oralisierung) des Patienten zu erreichen und das Risiko einer Lungenentzündung durch Verschlucken (Pneumonie durch Aspiration) zu minimieren.

Ein spezielles Angebot unserer Praxis stellt die Behandlung mit Elektrostimulation mittels vocaSTIM? dar. Der gezielte Einsatz dieses klinisch entwickelten Reizstrom-Therapiegerätes unter therapeutischer Führung hat sich als äußerst effektiv erwiesen. Indikationen sind Stimmstörungen infolge einer Stimmbandlähmung (Recurrensparese) oder nach Operationen im laryngealen Bereich sowie bei Schluckstörungen (Dysphagien) bestimmter Genese und Gesichtslähmungen (Facialisparesen). Stationär aufgenommene Patienten, deren aktueller Allgemeinzustand es zulässt, können vom hochwertigen therapeutischen Equipment unserer Praxis profitieren und die Behandlung dort nach Terminabsprache in Anspruch nehmen. Eine ambulante Fortführung der Therapie ist dann über eine logopädische Verordnung realisierbar.

 

Leistungen Ergotherapie

Bleiben Sie in Bewegung

Unser Team bietet Prävention, Diagnostik und Therapie aller motorischen und sensomotorischen Störungen in jeder Lebensphase des Menschen – vom Säugling bis ins hohe Alter.

Unser ambulantes und stationäres therapeutisches Arbeitsfeld beinhaltet die Behandlung von erwachsenen Patienten mit neurologischen, kardiologischen und orthopädischen Erkrankungen, z. B.: 

  • Schlaganfall (Apoplex)
  • Schädel-Hirn-Traumata (SHT) 
  • Hirntumore
  • Multiple Sklerose
  • Parkinson
  • Amyotrophe Lateralsklerose (ALS)
  • Nachbehandlungen von Bandscheiben-OP
  • visuelle Störungen wie Halbseitenblindheit (Hemianopsie)

 

Des Weiteren führen wir Einzelbehandlungen von Kindern mit unterschiedlichen Entwicklungsstörungen, Aufmerksamkeitsstörungen und Verhaltensproblematiken durch. Einen speziellen Schwerpunkt in unserer Praxis stellt die Behandlung von Patienten mit Halbseitensymptomatik nach Schlaganfall dar. Unsere Behandlungsverfahren und Konzepte: 

  • Bobath-Konzept basierend auf neurophysiologischer Grundlage
  • kognitiv therapeutische Übungen nach dem Perfetti-Konzept (Prof. Carlo Perfetti, Santorso/Italien) zur Verbesserung der Körperwahrnehmung
  • PNF-Konzept (Propriozeptive Neuromuskuläre Fazilitation)
  • Spiegeltherapie 
  • Sehtherapie (VRT)

 

Eine ambulante Fortführung der Therapie ist über eine ergotherapeutische Verordnung in unserer Praxis realisierbar.