• Aufenthalt
  • Medizin
  • Karriere
  • Unternehmen

In der Klinik

Entlassung

Um eine reibungslosen Übergang vom Krankenhaus in Ihre gewohnte häusliche Umgebung zu gewährleisten, versuchen wir schon im Krankenhaus Ihren persönlichen Pflege- und Versorgungsbedarf zu erfassen.

 

Unsere Mitarbeiter aus dem Sozialdienst und der Pflegebegleitung kümmern sich frühzeitig um geplante Rehabilitationsmaßnahmen, Organisation von Pflegehilfsmitteln, Kontaktaufnahme mit einem ambulanten Pflegedienst bzw. Seniorenwohnheim oder Anleitung und Beratung bei der Angehörigenpflege. Der Kontakt zu den Mitarbeitern des Sozialdienstes und der Pflegeberleitung wird über das Pflegepersonal Ihrer Pflegegruppe hergestellt. Dadurch können wir sicherstellen, dass am Entlassungstag alles in Ihrem Sinne vorbereitet und geklärt ist. Im Rahmen der Visite führt Ihr Stationsarzt mit Ihnen vor der Entlassung ein Abschlussgespräch durch, in dem die medizinische Nachsorge und die weitere Medikation besprochen werden. In Absprache mit Ihnen und Ihren Angehörigen stimmen wir rechtzeitig einen Entlassungstermin ab.

 

Am Tag Ihrer Entlassung erhalten Sie auf Ihrer Pflegegruppe einen vorläufigen Arztbrief für den weiterbehandelnden Arzt. Benötigen Sie Pflege nach dem Krankenhausaufenthalt, erhalten Sie zusätzlich einen pflegerischen Entlassungsbrief. Mitgebrachte Medikamente und Befunde werden Ihnen wieder ausgehändigt. Benötigen Sie Hilfe bei der Heimfahrt, können wir diese für Sie organisieren. Sie haben die Möglichkeit an der Kasse an der Eingangshalle Ihren Krankenhauseigenanteil zu bezahlen